Schnitt oder Schlaf

bearbeitet

Das auf dem Foto ist Theresia. Sie macht unsere Videos – natürlich nicht nur, aber vor allem. Daher ist sie auch so selten vor der Kamera und zeigt sich hier nun zum ersten Mal. Während Jil und ich irgendwann müde werden und ins Bett fallen, setzt Theresia sich an ihren Computer und legt nochmal so richtig los …  Weiterlesen →

Station Köln: Asyland

Sequenz 03.Standbild001Cagdas Yüksel ist 20 Jahre alt. Er hat im letzten Jahr um die zwanzig Leute zusammen getrommelt, hat ein Jahr lang geplant, ein halbes Jahr gedreht, vertont und im Schnitt gesessen – alles, um einen Film aus der Perspektive von Geflüchteten zu machen – „Asyland“. Achso, und er studiert Soziologie in Köln. Wann er das eigentlich tut, wissen wir nicht genau. Wir kennen Cagdas seit einem halben Jahr, seit wir den Trailer von „Asyland“ gesehen haben. Und wir haben schnell gemerkt: „Hey! Da ist noch einer von diesen irrwitzigen Menschen, denen keiner sagen muss, wie’s geht.“ Der einfach losgeht und macht.

Weiterlesen →

Nachtgedanken

Nachtgedanken - nach der "Asyland"-Premiere

2.20 Uhr, Köln:

Es wäre ja eigentlich Zeit zu schlafen. Aber die Premiere von „Asyland“ und die anschließende Posiumsdiskussion beschäftigt uns noch zu sehr.

Wir stellen uns Fragen:

Wo sind die Grenzen der Zivilgesellschaft? Wo entstehen Risse? Und wenn wir Projekte finden, die funktionieren: was, wenn sie vom Engagement Einzelner leben? Müssen wir vielleicht auch fragen: wie lange funktionieren sie noch?

 

Tourstart in Köln!

Köln Panorama

Es ist spät geworden. So spät, dass wir zu unserem Tourauftakt mit etwas Verspätung in den nächsten Morgen einen Blogpost aussenden.
Heute haben wir jede Menge Technik im Saturn besorgt und hoffen, dass wir jetzt vorbereitet sind auf die großen Datenmengen, die wir unterwegs hoffentlich produzieren werden. Wir sind aufgeregt, dass es heute tatsächlich los geht!

Weiterlesen →

Willkommen, mal wieder

Hier ist lange nichts passiert. Heute melden wir uns zurück – mit Klaus Kleber:

Willkommen. Das ist das Wort, wegen dem wir in zwei Wochen unsere Reise beginnen. Wir möchten wissen, was es braucht, um sich willkommen zu fühlen. Wir möchten zeigen, wie Menschen in Deutschland versuchen, Geflüchtete Willkommen zu heißen.

Weiterlesen →

Was ist für dich Willkommenskultur?

Das Wort „Willkommenskultur“ ist ein Platzhalter für jede Menge verschiedener Definitionen. Jede*r kann darunter etwas anderes verstehen. Wir möchten uns nicht anmaßen, mit einem bestimmten Verständnis von „Willkommenskultur“ loszuziehen und sie euch überzustülpen. Deswegen fragen wir euch: Was ist Willkommenskultur für dich?

Eure Vorstellungen, Wünsche, Definitionen möchten wir unter #willkommenskultour sammeln und damit auch unseren Hashtag einführen. Wannimmer ihr auf etwas stoßt, das für euch Willkommenskultur ist, benutzt ihn!

Wir freuen uns auf eure Videos, Fotos, Texte und was euch sonst so einfällt. Ihr könnt sie uns auch gerne an info@willkommenskultour.de mailen – dann basteln wir daraus ein Video.

Das folgende Video ist rund um den Refugee Schulstreik am 24.04.2015 in Berlin entstanden. Dort sind mehrere tausend junge Menschen auf die Straße gegangen um gegen die Abschiebung ihrer Klassenkamerad*innen zu demonstrieren. Auch das war für uns Willkommenskultur:

 

In einem storify sammeln wir eure Postings: